Gestern ist der Fixpack 1 für Lotus Notes / Domino 8.5.1 erschienen. Es wird jetzt offiziell Windows 7 und Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) unterstützt. Ich habe es mir am Mac installiert und bin gespannt, ob es sich auf die Stabilität auswirkt. Behoben ist ein Problem mit Gif-Animationen im integrierten Sametime-Client (SPR# SHET7X7NWH – Crash in Sametime while animating a GIF leads to consistent crash at Notes startup). Mal sehen, ob auch die Probleme mit der “Geographic Location” nicht mehr auftauchen. Hier die komplette Liste der behobenen Probleme.

Read more

Schöner Mist, genau das Feature das wirklich von vielen herbeigesehnt wird und auch die Lösung für verschiedene Probleme wäre, wird von IBM nur in den Hosted Services fortgeführt, wird aber seinen Weg nicht in Domino finden. Sehr schade! […] _ The intent of the Domino Directory Independence (DI) capability was to enable Notes and Domino to store person and group information exclusively in an LDAP Directory. This was a significant initiative undertaken by the Domino Development team, specifically, DI had the goal of easing the burden for administrators who deploy and manage multiple directories. We have made the business decision to leverage DI in IBM’s hosted offerings, but there are no plans to provide this Directory Independence capability in Domino.

Read more

Gregg Eldred schrieb gestern in seinem Blog eine interessante Ausführung zu Deny Access Lists und wie man eventuell trotzdem noch Mails versenden kann, obwohl man dort bereits eingetragen ist. SnTT: When Deny Lists Don’t Work

Read more

Laut dem Dominoblog wird DAOS in der Version 8.5.1 eine Funktion enthalten, die auch die Netzwerklast minimiert. In Domino 8.5.1, DAOS is now enhanced so that it can EXTEND its optimization between clients and servers, and among servers!! This is intra-server copying! Domino Blog: DAOS Updates for Domino 8.5.1 Das heißt Dateianhänge werden zwischen den Dominoservern auch nur noch einmal ausgetauscht und sparen damit effektiv Netzwerkbandbreite. Wenn das ähnlich gut funktioniert wie DAOS bisher, ist das wirklich ein cooles Feature.

Read more

Ubuntu 9.04 habe ich als Grundsystem inklusive SSH-Server installiert. Folgende Pakete sollten zusätzlich installiert werden: <br /> sudo aptitude install libstdc++5 libxmu6 libxp6 libxp-java libxtst6 build-essential<br /> Unter Ubuntu ist /bin/sh mit dash verlinkt, damit erhält man beim Ausführen des Installers eine Fehlermeldung. Daher sollte man /bin/sh mit /bin/bash verlinken: <br /> rm /bin/sh<br /> ln -s /bin/bash /bin/sh<br /> Danach läuft das Installationsprogramm wie gewohnt durch, es erscheint aber eine Fehlermeldung, dass das System nicht supported wird. Auf manchen Systemen war es notwendig mit sudo su in den root-Account zu wechseln und erst dann den Installer mit .

Read more