So, nachdem Google Adsense ab April interessenbezogene Werbung schalten möchte und dazu eine Anpassung in der Datenschutzbestimmung der Webseiten empfiehlt. Google verknüpft also noch stärker die Informationen die wir beim Surfen hinterlassen. Der Besuch einer bestimmten Kategorie von Seiten bringt dann verstärkt Werbung aus diesem Bereich. Es wird also nicht mehr zur Webseite passende, sondern zum User passende Werbung angezeigt. […] Mithilfe der Arten von Webseiten, die Nutzer innerhalb des Google Content-Werbenetzwerks aufrufen, entwickeln wir Interessenkategorien. Beispiel: Falls ein Nutzer eine Reihe von Sportseiten besucht, wird er der Interessenkategorie “sportbegeistert” hinzugefügt. […] Ich möchte nicht, daß die Leser meiner Seiten in diese Kategorien gepresst werden und steige daher aus Adsense aus.

Read more

So, jetzt habe ich für ein paar Wochen Affili.net als Werbepartner ausprobiert und bin leider gar nicht überzeugt. Mit Google Adsense hatte ich wenigsten 5€ Einnahmen im Monat und konnte die Unkosten der Webseite begleichen, aber mit den Affili.net Werbebanner war das Ergebnis leider gleich null! Mal sehen, ob ich nochmal mit Google Adsense rumprobiere oder einfach ohne Werbung weiterblogge.

Read more