Die Serverplatte eines Domino 8.5.1 (Suse 10.2) lief über, es war auf der Partition auf der Notes installiert ist, kein Plattenplatz mehr verfügbar. Mittels du -hs /local/notesdata und anschliessendem du -hs /local/notesdata/DAOS wurde das Verzeichnis /local/notesdata/DAOS/0002 als Hauptverursacher (220 GB belegt) gefunden. Eine nähere Betrachtung des Verzeichnisses zeigt eine größere Anzahl von gleich großen Files (jedes 50 MB groß). Ich lies mir das Directory mit ls -l -S nach Größe sortiert anzeigen (less ist hier des Admins Freund), also besser gleich ls -l -S | less. Der Befehl ls -l | grep 51013949 | wc -l brachte die Anzahl 4300, es waren also ca.

Read more →

Warren Elsmore hat einen neuen Blog-Post zu Symphony und Keynote verfasst. Er spricht mir dabei aus der Seele, man kann eigentlich nichts hinzufügen. Ich steh auf Keynote für Präsentationen! Elsmore.net :: I like Symphony, but …

Read more →

Schöner Mist, genau das Feature das wirklich von vielen herbeigesehnt wird und auch die Lösung für verschiedene Probleme wäre, wird von IBM nur in den Hosted Services fortgeführt, wird aber seinen Weg nicht in Domino finden. Sehr schade! […] _ The intent of the Domino Directory Independence (DI) capability was to enable Notes and Domino to store person and group information exclusively in an LDAP Directory. This was a significant initiative undertaken by the Domino Development team, specifically, DI had the goal of easing the burden for administrators who deploy and manage multiple directories. We have made the business decision to leverage DI in IBM’s hosted offerings, but there are no plans to provide this Directory Independence capability in Domino.

Read more →

Gregg Eldred schrieb gestern in seinem Blog eine interessante Ausführung zu Deny Access Lists und wie man eventuell trotzdem noch Mails versenden kann, obwohl man dort bereits eingetragen ist. SnTT: When Deny Lists Don’t Work

Read more →

Auf der Seite http://www.lts-prien.de habe ich das Plugin Larsens Calender eingebaut, da mir die Funktion sehr praktisch vorkam. Da ich in meinem Webspace mehrere WordPress Instanzen installiert habe, die mit unterschiedlichen Tabellen Prefixes die gleiche MySQL Datenbank verwenden, fiel mir schnell auf, daß der Kalender dieses Prefix nicht ausliest, sondern immer die Tabelle wp_larsenscalender schreibt, bzw. liest. Ich habe die vorhandenen Sourcen so geändert, daß der Prefix verwendet wird und ausserdem ein Beschreibungsfeld hinzugefügt, das in den Sourcen fast fertig programmiert war, aber in den Formularen nicht auftauchte. Die Änderungen habe ich an Lars gemailt und ich hoffe er wird das in seine Version übernehmen, damit das in WordPress direkt installiert werden kann.

Read more →